Mittwoch, 9. Januar 2013

ROSENKOHL ... tatsächlich Rosenkohl !


Magst du Rosenkohl ? Sicher kennen wir alle Menschen, besonders Kinder, die keinen Rosenkohl mögen.
Falls du jemanden hast oder kennst versuche doch mal diese Variante und erzähle, es würde sich um leckere Kroketten oder ähnliches handeln. Dazu eine leckere Sauce nach Geschmack servieren und auf Reaktion lauern.
Nein das ist nicht gemein ;-)


Aber von vorne :


Den Rosenkohl ordentlich putzen, den Strunk X-weise einschneiden und waschen.
In einem Dämpfaufsatz oder auch Sieb abgedeckt über Gemüsebrühe dämpfen, bis er noch etwas Biss hat.
Etwas abkühlen lassen und die "Panierstrasse" vorbereiten.


- 1. Teller Mehl
- 2. Schüssel 2 Eier verquirlt mit Salz, Pfeffer, Muskat, getr. Kräuter und Zucker
- 3. Teller Panko ( asiatische Brotbrösel, die sind gröber ) und etwas frisch geriebener Parmesan
Die Rosenkohlköpfchen also erst in Mehl, dann in verquirltem Ei und zuletzt in der Panade (Panierung) wälzen.
In einem Topf das Butterschmalz/Sesamöl erhitzen ... wenn sich am Stiel eines Holzlöffels beim testen kleine Bläschen bilden, ist das Fett heiss genug. Allerdings etwas nach Bedarf die Hitze reduzieren, damit der Rosenkohl nicht zu dunkel wird.


Hier ein passendes Beispiel, daß die Köpfchen im Topf zu dunkel geworden sind.
Also bis zu einer schönen Farbe frittieren und auf einem Teller mit Küchenpapier abtropfen lassen (siehe oben).

So schmecken die schon wunderbar mit einigen Spritzern Zitrone.


Die asiatisch inspirierte Variante wäre noch (in diesem Fall) mit süsser Chilisauce und von mir eingelegtem Ingwer und Limette.
Der Phantasie sind natürlich keine Grenzen gesetzt ... ich würde mich über Berichte von euch freuen, falls ihr es vielleicht nachkocht. Besonders, ob ihr jemanden überlisten konntet, der ein Kindheitstrauma vom Rosenkohl hat ;-)
Meiner Tochter werde ich die "Kroketten" auch mal unterjubeln !

Ich wünsche viel Genuss und grüsse euch aus Hamburg !

Eure Greta 



Kommentare:

  1. Tolle Idee - so hab ich Rosenkohl auch noch nie probiert!
    Übrigens eins meiner liebsten Gemüse!
    Danke für die Anregung!

    AntwortenLöschen
  2. Suuper Idee, glaube wenn mir meine Eltern das vor vielen Jahren gleich so vorgesetzt hätten, hätte ich heute keine Rosenkohl-Aversion. :)

    AntwortenLöschen
  3. Das ist eine super Idee!!! Hab noch ein paar Köpfchen da...

    AntwortenLöschen
  4. Wir sind ja die Anti-Rosenkohl-Fraktion, aber vielleicht wirds ja sowas etwas, so komplett versteckt und dann auch noch asiatisch angehaucht, genau sei Ding!
    Ich werds mal versuchen :)

    AntwortenLöschen
  5. Das ist eine sowas von grandiose Idee! Wir essen Rosenkohl zwar ganz gerne, aber das ist auch für Rosenkohl-gerne-Esser eine GRANDIOSE Idee! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr ... habt ihr das schon probiert ? Wäre sehr an einem Bericht interessiert !

      Viele Grüße aus Hamburg

      Löschen
  6. Ich liebe Rosenkohl und bin für alle Ideen zur Genusssteigerung dankbar. Schöne Idee, ihn einfach zu panieren!

    AntwortenLöschen